WAGI Museum und Corona Gastro AG eröffnen Rail&Dine Speisewagen - WAGI Museum Schlieren

MENU
Direkt zum Seiteninhalt
.
.
WAGI Museum und Corona Gastro AG eröffnen den
Speisewagen Rail&Dine

12.09.2019/ab

Schlieren ZH - Gestern öffnete der restaurierte Speisewagen des WAGI Museum erstmals seine Türen am neuen Standort in der Sommerbeiz in Schlieren. Bis mindestens 2022 wird der historische Speisewagen mit einem Rail&Dine Konzept seine Gäste empfangen. Betrieben wird der Waggon von der Corona Gastro AG.

Am Mittwoch 11.09.2019 gegen 11:00 Uhr war es soweit. Ein rund 20 Tonnen schwerer historischer Eisenbahnwaggon aus dem Jahre 1912 erreichte nach einem kurzen Transportweg die ehemalige Badenerstrasse in Schlieren. Zuvor war der Speisewagen bereits an der Brungasse während 10 Tagen abgestellt. Dies anlässlich des Schlierefäscht.

Mit dem Ablad des Waggons bei der Sommerbeiz endet nun seine Reise vorerst bis mindestens 2022. Solange bewilligte nämlich der Schlierermer Stadtrat ein entsprechendes Gesuch beider Parteien. Dieses sieht vor, dass der Speisewagen als integraler Bestandteil zur Sommerbeiz an diesem Standort bleiben darf. Bereits den Ablad des Waggons verfolgten zahlreiche Schaulustige Schlieremer. Ein Team des WAGI Museums konnte vor Ort viele Fragen beantworten. «Die Bevölkerung reagierte schon während dem Schlierefäscht äusserst Positiv auf den Speisewagen», sagt Patrick Bigler, Betriebsleiter des WAGI Museum. Viele Einwohner verbinden die Stadt mit der WAGI. Der Speisewagen ist also Denkmal und Restaurant in einem.

Ab sofort darf im Speisewagen Platz genommen werden. Geöffnet ist die Sommerbeiz zusammen mit dem Rail&Dine Waggon voraussichtlich noch bis Ende Oktober 2019 ehe nach der Winterpause ab April 2020 der Betrieb wieder aufgenommen wird. Bereits erreichen das WAGI Museum und auch die Corona Gastro AG aber zahlreiche Anfragen für einen Event im Speisewagen gerade in der Vorweihnachtszeit. «Marco Lazri und ich haben die Anfragen gebündelt und spüren das klare Bedürfnis von Firmen und Privaten in der Adventszeit», sagt Bigler weiter. Wir werden nun gemeinsam ein entsprechendes Gesuch für eine erweiterte Bewilligung einreichen.

Beim WAGI Museum ist man sehr zufrieden mit der Situation. Mit der Corona Gastro AG hat man einen professionellen Betreiber und Partner für den Waggon gefunden. Bis Ende Oktober werden durch die WAGI noch diverse Aussenarbeiten im Gleisbeet und im Innenraum fertiggestellt. /ca

Öffnungszeiten Sommerbeiz & Rail&Dine:






_________________________
> Medienmitteilung
_________________________


Zurück zum Seiteninhalt