WAGI Museum startet SWS Academy - WAGI Museum Schlieren

Direkt zum Seiteninhalt
.
.
_________________________
> Medienmitteilung
_________________________


Home > Trägerverein > Aktuelles

WAGI Museum startet SWS Academy
und eröffnet neuen Archiv-Pavillon

21.10.2019/ca

Mit dem Bau eines neuen Archiv-Pavillon und der Anwendung SWS Academy ermöglicht das Museum der Schweizerischen Wagons- und Aufzügefabrik AG Schlieren ab November 2019 einen erweiterten Zugang zum eArchiv der einst weltbekannten Traditionsfirma. Dazu wurden in den letzten Monaten im Ehrenamt zahlreiche Pläne und Baudokumente aus dem Firmenarchiv durch den Trägerverein digitalisiert und in die Homepage implementiert. Neu können Studierende, Historiker oder Interessierte an zwei Arbeitsplätzen im Museum oder im eArchiv direkt auf zahlreiche technische Dokumentationen aus den Fabrikationen der SWS zugreifen.

Museumsleiter Patrick Bigler begründet den Schritt einerseits mit der Zunahme von Archivanfragen für Schienenfahrzeuge aus dem In- und Ausland. Andererseits war das einstige Produkteportfolio der SWS sehr umfassend, was diverse Interessengruppen anspricht. Weiters begleitet das WAGI Museum mit dem Archivzugang immer öfters auch Masterarbeiten oder Dissertationen sowie Familiennachforschungen. Mit der verbesserten Selbstrecherche im Museum und im Online-Archiv kann das Museumspersonal zusätzlich entlastet werden.

Der neue Archiv-Pavillon wurde durch ein Messebau-System der PAPE Werbe AG aus Weiningen perfekt in das Museumskonzept integriert. Der Pavillon sowie der erweiterte elektronische Zugang stehen ab November 2019 zur Verfügung. / ca


"Im Archiv der ehemaligen Wagonsfabrik Schlieren lagern über 7000 einmalige Dokumente, Fotografien, Baupläne und Verträge aus der 90-jährigen Unternehmensgeschichte. Weitere 12000 Archivalien sind noch Ausgelagert und werden ab 2021 digitalisiert und mit dem vergrösserten Archiv in Schlieren erschlossen. "
Zurück zum Seiteninhalt