Vorstand informiert über Vergrösserung des Wagi-Museum - Wagonsfabrik Schlieren

Direkt zum Seiteninhalt
Museum / Aktuelles / Übersicht > News
.






















So will sich das neue Wagi-Museum ab 2021 präsentieren


Um das geht es:

  • Das aktuelle Museum im 3.OG platzt aus allen Nähten.

  • Kein Platz für grössere Exponate vorhanden.

  • Events sind trotz grosser Nachfrage aus Platzgründen nicht machbar und grössere Gruppen kann das Museum nicht aufnehmen.

  • Jetzt ist eine Lösung in Sicht. Das Gewerbe- und Handelszentrum Schlieren bietet der Stadt eine Liegenschaft für das Museum auf dem ehemaligen Werkareal an.

  • Angestrebt wird eine Leistungsvereinbarung mit der Stadt Schlieren.



An der diesjährigen Generalversammlung des Vereins WAGI Schlieren informierten Vereinspräsident Rolf Wild und Betriebsleiter Patrick Bigler über die Pläne einer dringend benötigten Vergrösserung des Wagi-Museums. Die aktuelle Situation an der Wagistrasse 13 im 3. Obergeschoss lässt längerfristig keinen nachhaltigen und zeitgemässen Betrieb mehr zu. Die Besucherzahlen steigen seit der Eröffnung im Jahre 2017 kontinuierlich an und es müssen immer wieder grössere Gruppenführungen und Events abgesagt werden. Gerade die Nachfragen nach Events nehmen markant zu. Die Situation im Empfangsbereich sowie die Erschliessung ist momentan mangelhaft.
So soll sich das neue Wagi-Museum an der Wagistrasse 15 ab 2021 von Aussen präsentieren.

Es ist Zeit, die Weichen neu zu stellen

Nach Verhandlungen mit der Gewerbe- und Handelszentrum Schlieren AG (GHZ), wurde der Stadt Schlieren ein langfristiges Angebot unterbreitet. Das Museum könnte somit schon bald eine rund 800qm grosse Liegenschaft an der Wagistrasse 15 beziehen. In den neuen grosszügigen Räumlichkeiten könnten sowohl Dauer- und Wechselasusstellungen angeboten werden.

Auch das Eventangebot könnte deutlich verbessert werden. Zudem ständen neu auch Räume für Vermittlungen und Schulklassen zur Verfügung. Das Archiv und eine eigene Museumswerkstatt ergänzen das neue Raumangebot. Eine integrierte Halle mit Rolltor ermöglicht es künftig auch einmal ein grösseres Exponat auszustellen.

Das neue Museum soll in einer Indoor-Kulissenlandschaft erstrahlen wobei die Besucher die Möglichkeit haben, verschiedene Themenwelten mit den Produkten der SWS zu erkunden.


(Visualisierung Neues Museum SWS)

Die GHZ würde die Liegenschaft für vorerst fünf Jahre mit einer Option auf Verlängerung zur Miete anbieten. Der Verein WAGI Schlieren hat der Stadt Schlieren ein offizielles Gesuch sowie ein Konzept unterbreitet. Konkret geht es um die jährlichen Mietkosten für die neue Liegenschaft. Angestrebt wird eine Leistungsvereinbarung für den Betrieb des Museums.

Gibt der Schlieremer Stadtrat grünes Licht, wird das Geschäft im Gemeindeparlament weiter behandelt. Wann ein entsprechender Entscheid vorliegt, kann zurzeit noch nicht abschliessend gesagt werden. Eine definitive Entscheidung ist jedoch im Sommer oder Herbst 2020 zu erwarten.


(Visualisierung Event & Gastrobereich Museum SWS)


(Visualisierung Themenwelt Aufzugbau)



Diesen Beitrag teilen:
Zurück zum Seiteninhalt